Michael Stürzenberger wird auf Demo bedrängt und belästigt

Mal wieder Ortstermin in München, wo die Initiative von Michael Stürzenberger für ein Bürgerbegehren gegen den Bau eines Islamzentrums um Unterschriften warb. Auch diese Veranstaltung hat nicht nur interessierte Bürger, sondern auch schnell die Antifa angezogen.

Kaum angekommen, zeigte sich, dass die Situation wieder mal kritisch war.

Stürzenberger sprach in Mikro: „Sie sehen, wir werden hier bedrängt, wir werden hier belästigt“. Einen Ausschnitt zeigt das Video.

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden:

Newsletter: Jetzt abonnieren!

Telegram: Gleich uns folgen!

* * *

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit - im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Vorheriger Beitrag: Karzai und Merkel erneuern deutsch-afghanischen „Freundschaftsvertrag“ von 1926Nächster Beitrag: „Jesus war Moslem!“ – Aufgebrachte Muslime bei Bürgerbegehren in München

Ähnliche Beiträge

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!

Telegram-Kanal abonnieren
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
März 2013
M D M D F S S
« Jun   Apr »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031