Merkel und der Start ihrer „Wir Schaffen Das“-Koalition

Kanzlerin Merkel auf Wahlkampftour 2013, hier in München. Siegesgewiss wirkte sie zweifellos.

Die AfD, erst wenige Monate alt, wird noch von allen verlacht, ist aber schon kurz vorm Überspringen der 5-Prozent-Hürde.

Dennoch ist Merkel der erneute Sieg kaum zu nehmen. Die CSU unterstützt die CDU-Spitzenkandidatin wie immer ohne großes Gemurre.

Merkel freute sich, dass „in Umfragen Rot-Grün unwahrscheinlich“ sei.

Update: 01.03.2016: Von einer erneuten Großen Koalition sprach sie damals nicht, plant es aber wohl damals längst, völlig opportunistisch, insgeheim ein. Denn die besten Zeiten der FDP waren schon damals passé. Ebenfalls mit eingeplant aber nicht öffentlich thematisiert: Merkels Linksruck der CDU, der in den kommenden Jahren mit einer unverantwortlichen Euro- und Flüchtlingskrise hohe Wellen in ganz Europa schlägt. Das Fundament für eine Rot-grün-schwarz-(gelbe) Koalition in den Folgejahren – also alle gegen die AfD – ist gelegt.

* * *

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Gleich abonnieren!

* * *

Hier können Sie Nobel&Frei unterstützen:

Vorherigen Beitrag: Aggro statt Argumente – Kundgebung gegen Moscheebau wird zum SpießrutenlaufNächster Beitrag: NSA spioniert in Deutschland? Nie im Leben…

Ähnliche Beiträge

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
September 2013
M D M D F S S
« Aug   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30