Obama-Freunde demonstrieren in Berlin gegen ihr neues Feindbild Donald Trump

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Trauer in linksliberalen Kreisen ist groß: Barack Obama darf nicht für immer Präsident der Herzen sein. Dafür ist ein neuer US-Präsident (demokratisch) gewählt worden, der im medialen Dauerfeuer fast schon als politischer Antichrist hingestellt wird: Donald Trump.

Gegen Barack Obama gab es trotz massiver Rassenunruhen, NSA-Skandal und Drohnen-Dauerfeuer über den Brennpunkten dieser Welt, um jetzt nur mal zwei Beispiele in dessen Amtszeit kaum nennenswerte Demos in Deutschland.

Doch Donald Trump kriegt schon schon extrem viel Gegenwind gerade mal zwei Wochen nach dessen Amtsantritt. Eine davon fand direkt vor der US-Botschaft in Berlin statt.

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden:

Newsletter: Jetzt abonnieren!

Telegram: Gleich uns folgen!

* * *

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit - im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Vorheriger Beitrag: DDR? Längst vergessen! Studenten demonstrieren für ehemaligen Stasi Mitarbeiter Andrej HolmNächster Beitrag: „Häuser besetzen!“ – Wie das linke Kreuzberg gegen Wohnungsnot vorgehen will

Ähnliche Beiträge

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
Februar 2017
M D M D F S S
« Nov   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728