Guido Reil: „Wir in Deutschland wollen viele Probleme gar nicht wissen“

Mitreißende Rede von Guido Reil, Bundestags-Direktkandidat der AfD aus Essen, der wohl nicht nur vielen Arbeitern aus dem Herzen spricht.

Der „Steiger“ thematisierte bei einem Vortrag im niedersächsischen Winsen geradeheraus u.a. den hausgemachten wirtschaftlichen Niedergang des jahrzehntelang von der SPD dominierten „Reviers“, dem Ruhrgebiet. Auch die dort grassierende Clan-Kriminalität und eine oftmals völlig gescheiterte Integration sprach er an.

Dass viele in Deutschland den Kopf in den Sand stecken, vor allem die Altparteien, stieß dem Bergmann Reil ebenfalls sauer auf: „Wir wollen hier viele Probleme gar nicht wissen“, kritisierte er.

* * *

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Gleich abonnieren!

* * *

Hier können Sie Nobel&Frei unterstützen:

Vorherigen Beitrag: Ronald Gläser (AfD Berlin): „40 linke Vereine kriegen vom Senat jährlich drei Millionen Euro“Nächster Beitrag: Lautes Pfeifkonzert für Angela Merkel in Brandenburg a.d. Havel

Ähnliche Beiträge

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
August 2017
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031