AfD München stellt sich mit Demo gegen Antifa-Kongress im DGB-Haus

Passen Gewerkschaften, deren Mitglieder meist tüchtige Arbeiter und Angestellte sind, mit nicht selten dauerhaft arbeitslosen Antifa-Aktivisten zusammen, deren einziger Lebensinhalt der „Kampf gegen Rechts“ zu sein scheint?

Die AfD-Bundestagsabgeordneten Wolfgang Wiehle und Johannes Huber demonstrierten mit zahlreichen AfD-Mitgliedern lautstark gegen den „Antifa-Kongress“ in der Münchner DGB-Zentrale.

Die AfD war die einzige Partei, die sich gegen die Linksextremisten stellte. Von anderen Altparteien, insbesondere der CSU, war weit und breit nichts zu sehen.

Von der Gegenseite gab es Pfeifkonzerte, eher wirres Zeug und Beleidigungen zu hören. Aber solange es nur bei Wortgefechten bleibt, soll es recht sein. Streit gehört eben zur Politik.

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden:

Newsletter: Jetzt abonnieren!

Telegram: Gleich uns folgen!

* * *

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit - im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Vorheriger Beitrag: Wolfgang Wiehle (AfD München): „Altparteien lehnen AfD-Anträge ab und machen dann damit Copy&Paste“Nächster Beitrag: Michael Stürzenberger: Geschrei und hysterisches Gelächter gegen Islamkritiker

Ähnliche Beiträge

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!

Telegram-Kanal abonnieren
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
November 2017
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930