Münchens SPD-OB Dieter Reiter: „Bürger, die sich nicht wohlfühlen, wählen Partei, die gegen Ausländer und Muslime hetzt“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Stell dir vor es ist Dreikönigstreffen der SPD und die Genossen beklatschen einen geradezu majestätisch verblendeten Oberbürgermeister. Münchens SPD-OB Dieter Reiter hat im Hofbräukeller beim Neujahrstreffen der BayernSPD eine Rede voller Plattitüden, ideologischem Übereifer und Ignoranz abgelassen, was die Sozialdemokratie im Freistaat weiter in Richtung einstellige Werte in Bayern taumeln lassen dürfte.

Reiter wörtlich: „Bürger, die sich nicht wohlfühlen“, würden z.B. eine Partei in den Bundestag wählen, die „praktisch ohne anderweitige programmatische Ansätze ausschließlich gegen Zuwanderung, gegen Flüchtlinge, gegen Ausländer und gegen Muslime hetzt“.

Ansonsten versuchte der OB krampfhaft das ramponierte soziale SPD-Profil zu schärfen. Er sprach etwa von den astronomisch hohen Mieten in München und was man alles dagegen machen wolle. Schon seit Jahrzehnten regiert in München die SPD, schon seit Jahrzehnten sinken hier nicht die Preise. Schuld sind laut Reiter – natürlich böse Investoren. Die SPD vielleicht auch? Natürlich nicht.

Dass sie es versäumt hat, eine nachhaltige soziale Wohnungsbaupolitik zu betreiben und eben wirkliche Raffgier-Investoren, die sündhaft teure Luxuswohnungen als reine Geldanlage-Objekte errichtet haben, jahrelang hat frei gewähren lassen – davon kein Wort.

Aber: „Wir sind die Mieterpartei“ und „Uns geht es hier doch sehr gut“, sagte Reiter dann auch noch trotzig.

Soziale Gerechtigkeit made by SPD. Projekt 9% bei der Landtagswahl 🙂

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden:

Newsletter: Jetzt abonnieren!

Telegram: Gleich uns folgen!

* * *

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit - im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Vorheriger Beitrag: Michael Stürzenberger: „Freispruch-Urteil ist Meilenstein für die Islamkritik“Nächster Beitrag: Malu Dreyer: „Nur ein einiges Europa kann Migration solidarisch bewältigen“

Ähnliche Beiträge

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!

Telegram-Kanal abonnieren
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
Januar 2018
M D M D F S S
« Dez   Feb »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031