Was für ein Zirkus: Demo in Tierfellkostümen gegen Circus Krone in München

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tierschützer, teils als Zirkustiere verkleidet, darunter auffallend viele junge Frauen, haben in München vor dem renommierten Circus Krone für artgerechte Haltung demonstriert – ganz ohne tierische Beteiligung.

Dem Zirkus wird so viel Gegenwind natürlich nicht gepasst haben – aber das muss man aushalten können und er kann sich auch entspannt zurücklehnen, denn die meisten Leute dürften wohl auch in Zukunft Tiere im Zirkus sehen wollen.

Bei Promis geht die Meinung auseinander: So war Schauspielstar Hannes Jaenicke aufseiten der Tierschützern bei der Demo mit von der Partie. Sein Kollege Heino Ferch hatte jedoch kurz zuvor seine Sympathie mit Zirkustieren bekundet: „Zirkus ohne Tiere ist langweilig“.

Deutschland hat strenge Auflagen beim Tierschutz, vielleicht sogar die strengsten der Welt. Ob diese vielleicht noch tierfreundlicher gefasst werden können, darüber kann man natürlich diskutieren.

Dennoch sind eingesperrte Tiere natürlich nie artgerechte Haltung. Und wahrscheinlich ist, dass Tiere in vielen Zirkussen dieser Welt im wahrsten Sinne des Wortes nix zu lachen haben.

animals united Demo in München gegen Tiere im Zirkus.

Die Frage ist, ob gesetzliche Vorgaben zum Tierschutz von Zirkussen umgangen werden. Solche Verstöße bzw. Tierquälerei im Sinne des Gesetzes sind keinesfalls zu dulden. Uns stellt sich eher die Frage: Kontrollieren die Behörden den Tierschutz auch in Zirkussen ausreichend? Oder wird man erst dann tätig, wenn Auflagen nicht beachtet werden?

animals united Demo vor dem Circus Krone in München gegen Zirkustiere.

Ansonsten fällt uns noch auf, dass in einem Zirkus, ob mit oder ohne Tiere, generell auch Menschen „gequält“ werden könnten – mit nicht selten eher seichter Unterhaltung, wobei es da Ausnahmen geben mag. Gerade für Kinder ist die Sache aber ja oft ein Riesenspaß.

Insgesamt sollte man vorsichtig sein bei radikal anmutender „grüner“ Verbotskultur, die derzeit alles lahmzulegen droht: Dieselverbot, Tierverbot… was kommt als nächstes?

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden:

Newsletter: Jetzt abonnieren!

Telegram: Gleich uns folgen!

* * *

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit - im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Vorheriger Beitrag: „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg kann nur mit Großaufgebot an Polizei geschützt werdenNächster Beitrag: „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg Teil V – „Tatort“ Dammtor-Bahnhof mit viel Antifa-Geschrei

Ähnliche Beiträge

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!

Telegram-Kanal abonnieren
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
März 2018
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031