Iris Wassill (AfD Bayern) beim Internationalen Frauentag: „Jede Frau hat Recht auf Unversehrtheit“

Internationaler Frauentag muss nicht nur für Linke sein. Die AfD Bayern hatte zu 2-Frau-Demos im ganzen Freistaat aufgerufen, weil man bei mehr als zwei Personen eine genehmigungspflichtige Kundgebung abhalten würde.

Mit von der Partie war u.a. Iris Wassill, AfD-Landtagskandidatin aus München, die in einem Interview mit N&F erklärte, warum sie auf dem Marienplatz demonstrierte.

Demo am Weltfrauentag: Frauen gegen Gewalt

Demo-Themen für Frauen gibt es derzeit weiß Gott genug: Die zunehmenden Gefahren für Frauen in Deutschland durch Gewalt und sexuelle Übergriffe verlangen nach mehr Aufklärung denn je.

Doch die Altparteien? Nehmen sich der wahren Ursachen der Missstände, die sie dem Land selbst eingebrockt haben, nicht wirklich an. Und die Altmedien berichten nach wie vor nur sehr lückenhaft darüber – auch wenn der öffentliche Druck auf sie größer geworden ist.

Schlimme Ereignisse wie in Kandel, Freiburg und Köln lassen sich aber nicht mehr länger totschweigen. Hier ist etwas in Bewegung geraten.

* * *

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Gleich abonnieren!

* * *

Hier können Sie Nobel&Frei unterstützen:

Vorherigen Beitrag: „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg Teil V – „Tatort“ Dammtor-Bahnhof mit viel Antifa-GeschreiNächster Beitrag: „Gekaperter“ Weltfrauentag in München? Linke und Kurden mit YPG-Fahnen

Ähnliche Beiträge

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
März 2018
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031