Demo für Freiheit für Tibet in München

Um den Konflikt rund um Tibet ist es still geworden, dabei ist in der Region kein Problem richtig gelöst.

Auf einer Demo wurden in München die tibetischen Fahnen gezeigt. Es scheint, dass viele Exil-Tibeter am gewaltlosen Widerstand auch nach Jahrzehnten festhalten.

Demo für Freiheit für Tibet in München

Die Volksrepublik China hält das nur wenige Jahrzehnte unabhängige Tibet seit 1950 besetzt. Der völkerrechtliche Status ist umstritten. Aus Sicht Pekings gehört Tibet seit Jahrhunderten eindeutig zu China. Die tibetische Unabhängigkeit ist praktisch nirgendwo anerkannt.

Die deutsche Bundesregierung sieht – schon seit Jahren praktisch unverändert – wie viele andere Länder auch Tibet auf politischer Ebene als Teil Chinas, unterstützt aber den tibetischen Anspruch auf Autonomie.

* * *

Kennen Sie schon unseren Newsletter? Gleich abonnieren!

* * *

Hier können Sie Nobel&Frei unterstützen:

Vorherigen Beitrag: „Gekaperter“ Weltfrauentag in München? Linke und Kurden mit YPG-FahnenNächster Beitrag: Dr. Bruno Hollnagel: „Ist Deutschland für immer EU-Zahlmeister?“

Ähnliche Beiträge

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
März 2018
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031