Georg Pazderski (AfD Berlin): „Heute wird auf einen am Boden Liegenden eingetreten bis er tot ist“

Wenn der Oberst a.D., dann ist Applaus sicher: Die AfD-Fraktion Hamburg empfing den Berliner AfD-Fraktionsvorsitzenden, Georg Pazderski, im Rathaus. Er sprach zum Thema: „AfD-Politik in Deutschlands Millionenmetropolen“.

Pazderski, der sein ganzes Berufsleben in der Bundeswehr gedient hat, hielt eine Rede hauptsächlich „jenseits von Islam, Ausländern und Kriminalität“, da, wie er sagte, die Probleme in Großstädten auch Antworten in vielen anderen Politfeldern verlangten.

Der Ex-Militär nahm wie immer kein Blatt vor den Mund, als er die modernen Probleme von deutschen Großstädten im 21. Jahrhundert auflistete: ausufernde Gewalt, die Bildungsmisere, linke und teure Utopien.

Vorherigen Beitrag: Dirk Nockemann und Dr. Alexander Wolf (AfD Hamburg) zur tödlichen Messerattacke am JungfernstiegNächster Beitrag: Kurden-Demo „Free Afrin“ in München: Teilnehmerin will Pressefreiheit einschränken

Ähnliche Beiträge

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
April 2018
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30