PEGIDA München mit Michael Stürzenberger: „Österreich ist uns ein deutliches Stück voraus“

Die ganz große Empörung über PEGIDA in München scheint erstmal wieder abgeebbt zu sein: Nur einige Dutzend linke bis sehr linke Demonstranten „umstellten“ die Demo mit Redner Michael Stürzenberger. Und auch PEGIDA bestand bei dieser Demo nur aus deutlich unter 100 Anhängern.

Stürzenberger betonte, dass die CSU zwar den politischen Islam bekämpfen wolle, man aber nur der AfD wirklich trauen könnte.

Auch die schwarzblaue Regierung in Österreich (ÖVP/FPÖ) wurde von Stürzenberger in dem Zusammenhang lobend erwähnt: „Österreich ist uns ein deutliches Stück voraus“. Schließlich haben der österreichische Kanzler Kurz und Vize Strache den Kampf gegen den politischen Islam zur Chefsache erklärt. Österreichs Behörden schließen Moscheen und nehmen Imame ins Visier, die im Verdacht stehen, extremistisch zu sein.

0 Kommentare
Vorherigen Beitrag: Marie-Thérèse Kaiser („Merkel muss weg“-Initiative HH) spricht Klartext auf AfD-Demo in BerlinNächster Beitrag: Tag der Patrioten in München mit Michael Stürzenberger: „Kritik richtet sich nicht gegen Muslime“

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
Juni 2018
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930