Nicolaus Fest: „Was wir heute erlebt haben war die Kapitulation des Rechtsstaats!“

Wir haben beim „Wir vergessen nicht!“-Schweigemarsch in Chemnitz zufällig Nicolaus Fest (Sprecher des AfD-Bezirksverbands Berlin-Wilmersdorf) getroffen.

Der ehemalige „Bild am Sonntag“-Journalist und derzeitige Publizist Fest (Blog: nicolaus-fest.de) sparte nicht mit Kritik an der sächsischen Regierung: „Das Demonstrationsrecht wurde nicht gewährleistet von der Polizei. Es gab hier eine politische Entscheidung der Polizeiführung diese Demonstration zu verhindern.“

Im Hintergrund zu sehen: das Büro der AfD in Chemnitz, dessen Scheibe noch nicht lange vor dem Dreh eingeworfen und behelfsmäßig ausgebessert worden ist.

0 Kommentare
Vorherigen Beitrag: Extremist zerstört Plakat der AfD-Fraktion in Hamburg – und kommt nicht weitNächster Beitrag: Kleine „Merkel muss weg“-Demo in Hamburg fordert Tausende Gegendemonstranten heraus

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstützen Sie N&F:
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit:
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
September 2018
M D M D F S S
« Aug   Okt »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930