Emanuel Krauskopf („Juden in der AfD“): „Einen verfassungskonformen Islam, den Merkel fordert, gibt es nicht.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Emanuel Bernhard Krauskopf, Mitbegründer der Vereinigung „Juden in der AfD“, zu Gast bei „Fraktion im Dialog“ der AfD-Fraktion in Hamburg zum Thema „Die Situation der Juden in Deutschland und Europa“.

Er ging dabei v.a. auf den Islamismus ein, also den politischen Islam unserer Tage. Dabei stellte er klar, dass heute gern benutzte Begriffe wie „Islamphobie“ eigentlich politische Kampfbegriffe gegen jedwede Kritik seien, seinerzeit vom iranischen Revolutionsführer Ayatollah Chomeini geprägt. Sogar die linke taz hat das erkannt und schon vor Jahren einen ausführlichen Artikel dazu geschrieben.

Krauskopf befasste sich in seiner Rede auch mit aktuellen Forderungen islamisch-politischer Verbände wie der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC). Beim OIC ist beispielsweise auf dessen Webseite zu lesen, dass man die israelische Hauptstadt Jerusalem, arabisch Al-Quds, als palästinensische Hauptstadt ansehe und die Palästinenser dabei unterstütze, volle Souveränität über die Stadt zu erlangen: „the OIC considers Al-Quds Al-Sharif an integral part of the Occupied Palestinian territory since 1967, and do support the Palestinian people to enable them to exercise their right to full sovereignty over the city of Al-Quds, the capital of the state of Palestine…“.

Krauskopf: „Einen verfassungskonformen Islam, den Merkel fordert, gibt es nicht. Es gibt aber liberale Muslime, die sich in westlichen Ländern integriert haben.“

Emanuel Krauskopf ist ehemaliges SPD-Mitglied und Ingenieur, lebt in Berlin und ist Mitglied der dortigen jüdischen Gemeinde.

Weitere Videos der Veranstaltung:
Die jüdische Autorin Orit Arfa zu Gast bei der AfD: „Was für ein schönes Land Deutschland doch ist!“
Emanuel Krauskopf („Juden in der AfD“): „Der Rat, dass Juden Kippa weglassen sollen, ist Kniefall vor Islamisten“

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden:

Newsletter: Jetzt abonnieren!

Telegram: Gleich uns folgen!

* * *

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit - im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

0 Kommentare
Vorheriger Beitrag: Emanuel Krauskopf („Juden in der AfD“): „Der Rat, dass Juden Kippa weglassen sollen, ist Kniefall vor Islamisten“Nächster Beitrag: MdB Gerold Otten zu vergessenen sozialen Brennpunkten, „Sea-Watch 3“, dem Lübcke-Mord und wilder Westen in Freibädern

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!

Telegram-Kanal abonnieren
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
Juli 2019
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031