Heinrich Duepmann (NAEB e.V.): „Regenerative Energien stören das Netz“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Diplom-Mathematiker Heinrich Duepmann, Vorsitzender der Vereinigung Stromverbraucherschutz NAEB e.V., referierte im Kaisersaal des Hamburger Rathauses über das Stromnetz und welche Eigenschaften ein Energielieferant haben sollte, damit das Stromnetz genau im Takt bleibt.

Regenerative Energien wie Windkraft-, Fotovoltaik- und Biogasanlagen bezeichnete Duepmann als „Fakepower-Anlagen“, da diese nicht regelstromfähig und somit nicht in der Lage seien, ein Stromnetz synchron zu halten.

Die Veranstaltung wurde von der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft organisiert.

* * *

Bleiben Sie mit weiteren Nobel&Frei-Kanälen auf dem Laufenden!

Newsletter: Jetzt abonnieren.

Telegram: Gleich uns folgen.

Stärken Sie die Meinungs- und Pressefreiheit! Fördern Sie Nobel&Frei!

Die unabhängige journalistische Arbeit von nobelundfrei.de rund um kritische Themen aus Politik und Gesellschaft wird derzeit nur durch einige wenige Redakteure geleistet.

Mit Ihrer Unterstützung können wir noch besser aufklären, über mehr interessante Demos, Reden und Diskussionen berichten und weit öfter Interviews führen.

0 Kommentare
Vorheriger Beitrag: Václav Klaus: „Die Visegrád-Gruppe wurde faktisch von Frau Merkel gegründet“Nächster Beitrag: Hassrede-Chöre bei Demo gegen Polizeigesetz in Hamburg

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fördern Sie uns!

Fördern Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit im Rahmen des publizistischen Projekts von Nobel und Frei!

Telegram
Abonnieren Sie hier unseren Telegram-Kanal!
Neueste Beiträge
Kategorien
Archiv
Kalender
November 2019
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930