Integration und Migration emotionalisieren die AfD weiterhin stark

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Clans, Integration, Mobbing, Schule sowie Klima- und Verkehrspolitik – zu diversen politischen Themen, die von Bürgern im Hamburger Rathaus angesprochen wurden, haben die AfD-Abgeordneten Dr. Gottfried Curio, Dr. Bernd Baumann, Dirk Nockemann und Dr. Alexander Wolf teils empört Stellung bezogen.

Der Berliner Curio, für die AfD im Bundestag, erklärte, zu vermehrten Übergriffen in Schulen von einem Bürger angesprochen, dass es hierzulande eine ideologisch motivierte Integrationspolitik gebe. „Ich setze eine große Hoffnung, auf die betroffenen Eltern der Kita- und Grundschulkinder.“ Diese seien eine Art Frühwarnsystem für sich in 10 bis 15 Jahren abzeichnende Zustände in der Gesellschaft. Dieses Thema müsse von der AfD bespielt werden.

Jeder, der seinen Glauben nur spirituell lebt, nehmen wir gerne

Dr. Bernd Baumann

Alexander Wolf, Abgeordneter der AfD in der Hamburgischen Bürgerschaft, erklärte, dass ein ganz wichtiger Punkt dabei sei, in welcher Form man Mobbing und Gewalt nachgehe. Dafür gebe es seitens der Behörden Regeln, was da wie zu melden sei. „Die Politik von Rot-Grün ist, die Taten, denen man nachgeht, immer weiter einzuengen, die Latte immer höher zu legen. Man will das Thema unter den Tisch kehren.“ Wolf plädierte dafür, religiöses Mobbing gegenüber jüdischen und christlichen Kindern verstärkt anzusprechen, um „hier gegenzusteuern.“

Das Thema Islam fehlte ebenfalls nicht, wie so oft bei Diskussionen mit AfD-Abgeordneten.

AfD-MdB Bernd Baumann: Mit dem Problem, ob man den politischen Islam vom Glaubens-Islam trennen könne, befasse man sich in der AfD-Bundestagsfraktion auch dauernd. „In allen Ländern der Welt, die islamisch bestimmt sind, ist der politische Islam vorherrschend.“ Das betreffe etwa die Rolle der Frau, die Menschenrechte, die nur unter dem Vorbehalt der Scharia gelten, so Baumann. „Jeder, der seinen Glauben nur spirituell lebe, den nehmen wir gerne“, sagte Baumann.

Die Veranstaltung wurde von der AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft organisiert.

Die zuvor von Gottfried Curio gehaltene Rede finden Sie hier.

Gerade aktuell:
Abgeordnete, Diskussionen, Politik, Reden
N&F jetzt fördern!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit – im Rahmen des journalistischen Projekts von Nobel und Frei

Nichts mehr verpassen!

Jetzt unseren Newsletter abonnieren
Hier unseren Telegram-Kanal abonnieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü