Greta Thunberg in Hamburg: „Wir müssen weiter Druck machen, weil es keine andere Option gibt“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bei der Demo von „Fridays for Future“ in Hamburg ist auch Demogründerin Greta „Wie könnt ihr es wagen?“ Thunberg höchstselbst auf die Bühne gekommen. Thunberg schimpfte: „Die Wissenschaft wird immer noch ignoriert“.

Unter dem Jubel ihrer Anhänger erklärte sie etwa ähnlich wie ihre Mitstreiterin Luisa Neubauer, weiter Druck zu machen, dass „wir nicht aufgeben werden“ und sich die Regierungen in Klimafragen weiterhin so verhalten würden, als ob alles ok sei.

Aber auch diversen Medien fiel allerdings auf, dass möglicherweise die Luft aus FFF raus sein könnte. Der Spiegel fragte etwa besorgt: „Verliert ‚Fridays for Future‘ an Energie?“ Wir von N&F meinen ja, vor allem durch die Corona-Krise könnte sich das FFF-Thema bald erledigt haben.

Gerade aktuell:
Demos, Politik, Promis, Reden
N&F jetzt fördern!
Unterstützen Sie uns mit einer Spende zur Stärkung von Meinungs- und Pressefreiheit – im Rahmen des journalistischen Projekts von Nobel und Frei

Nichts mehr verpassen!

Jetzt unseren Newsletter abonnieren
Hier unseren Telegram-Kanal abonnieren

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü